Output.DD

Als Teil des Teams der Projektshow der Fakultät Informatik an der Technischen Universität Dresden war ich für die Werbung der Veranstaltung und das Grafikdesign zuständig. Zusätzlich unterstützte ich das Team bei der Entwicklung einer VR-Simulation.

Output.DD ist die Projektschau der Faklutät informatik an der TU Dresden. Einmal im Jahr werden Projekte und Forschungsergebnisse der Fakultät und der Studierenden der Öffentlichkeit vorgestellt. Zusätzlich präsentieren sich Firmen den Studierenden. Das Projektteam kümmert sich um die Projektaquise, die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Das Motto für 2016 lautete: „Ideen tragen Früchte“.

Aufgaben

Aquise und Werbung
Grafikdesign
Entwicklung der VR Anwendung

Technologien

Unreal Engine
Oculus Rift
Adobe InDesign + Illustrator + Photoshop

Im Rahmen der Projekt Aquise bauten wir eine Couch-Ecke im Foyer der Fakultät auf. Das Foyer bietet sonst wenig möglichkeiten, sich in Gruppen zusammenzufinden. Um Studierende auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen, schafften wir einen Raum zum Zusammenkommen, der gleichzeitig Veranstaltungsinformationen kommunizierte. Zusätzlich mussten Grafiken für Plakate, Sticker und Flaschenanhänger entworfen werden. Für diese Aufgaben war ich zuständig. Einige meiner Arbeiten sind in der Bildergalerie zu sehen. Um die Veranstaltung auf dem Campus zu bewerben, bastelte ich zusammen mit einem kleinen Team Plexiglas-Würfel, die überall auf dem Campus in die Bäume gehangen wurden.

Die VR-Anwendung wurde in einem Team, bestehend aus vier Personen innerhalb von 3 Monaten entwickelt. Jedes Teammitglied arbeitete dabei an einem Seperaten Bereich der App. Die Anwendung zeigt eine virtuelle Nachbildung der Fakultät. Mittels VR-Brille können Besucher die Fakultät im virtuellen Raum erkuden und sich gleichzeitig über Output.DD informieren. Innerhalb des App-Teams war ich für das Hauptmenü verantwortlich. Es zeigt das Foyer der Fakultät und leitet Anwender in andere Bereiche der Fakultät weiter. Mittels Blicksteuerung wählt der Anwender aus, wohin er sich als nächstes begeben möchte.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email